100% natürlich schmerzfrei - Bio und Vegan

Wie ich dazugekommen bin „BIO CBD Öl – natürliches Schmerzmittel“ zu kaufen und warum ich mich für ein natürliches und Bio Schmerzmittel entschieden habe, liest du unten.

Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen in der Ferse. Da habe ich im Internet Recherchiert und rausgedungen, dass es sich um eine Entzündung der Sehnenplatte (Plantarfasziitis) oder einen unteren Fersensporn handelt.
Die Schmerzen können je nach dem in Ruh oder bei Belastung auftreten.

Deshalb habe ich nach Behandlungsmöglichkeiten gesucht. Es gibt verschiedene Varianten so eine Entzündung zu behandeln.

  1. Eine Operation
  2. Cortisonspritze in die Ferse (sehr schmerzhaft)
  3. Bei nicht akuten Schmerzen kühlen und Schmerzmittel nehmen

Dann habe ich mir gedacht, die Möglichkeiten 1 und 2 will ich ignorieren solange es noch mit Schmerzmittel sich aushalten lässt. Herkömmliche Medikamente kann ich dauerhaft auch nicht einnehmen. Wenn man die Nebenwirkungen liest, weiß man nicht was schlimmer ist.
Ich will ja nicht hier behaupten „CBD 100% natürlich schmerzfrei“ hätte keine Nebenwirkungen. Dazu weiter unten findest du die Nebenwirkungen, die ich im Shop gefunden habe.

Also habe ich mich auf die Suche gemacht und viel gelesen. Das was mich am meisten überzeugt hat, war CBD Cannabidol.

Zu erst habe ich mir gedacht: Was? Cannabis? Nein danke. Aber nach dem ich gelesen habe, dass der THC-Anteil unter 0,2% liegt und das Mittel sehr streng kontrolliert wird, war ich beruhigt.

Seitdem ich das Mittel nehme, kann ich länger stehen oder nach dem Aufstehen normal laufen. Ich würde sagen jeder kann das selber ausprobieren.

Cannabidiol-Öl besitzt besondere Eigenschaften, die Krankheiten und Schmerzen lindern oder beseitigen, entzündungshemmend und antibakteriell wirken. Es wird entweder in Form von Tropen oder Sprays oral eingenommen. Bei Muskelschmerzen, Rheuma und Arthrose leistet es hervorragende Dienste, indem es auf den schmerzenden Stellen einmassiert wird. Für Massagen eignet sich Öl mit 1,0 %, 1,7 % oder 2,9 % CBD. Auch zur Körper- und Hautpflege eignet sich Hanföl hervorragend. Insbesondere empfindliche Haut pflegt es perfekt durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Im Folgenden werden Krankheiten beschrieben, die durch Cannabidiol-Öl gelindert und beseitigt werden:

  • Diabetes: Cannabidiol-Öl bietet eine gute Maßnahme, um gegen Diabetes Typ II zu wirken. Studien an übergewichtigen Mäusen haben ergeben, dass bei der Verabreichung des Öls kein Diabetes auftrat, obwohl dieses durch die Essgewohnheiten hätte auftreten müssen. Eine andere Gruppe erhielt kein Öl und erkrankte zum größten Teil.
  • Multiple Sklerose: Eine weitere Studie an Mäusen ergab, dass sich der allgemeine Zustand und die Bewegungsfähigkeit der Tiere durch die Einnahme der Tropfen verbesserte.
  • Morbus Crohn: Das CBD-Öl wirkt entzündungshemmend, sodass es die Darmflora positiv gegünstigt. Der Beweis ist durch eine Vielzahl an Erfahrungsberichten zu belegen.
  • Fibromalgie: Eine Studie an Patienten mit der Krankheit Fibromalgie ergab, dass sich bei der Einnahme des Öls der Krankheitszustand deutlich verbesserte, während eine andere Gruppe traditionell behandelter Patienten keine Verbesserung erzielte.
  • Asthma: Asthma lässt sich gut mit CBD-Öl behandeln, da es entzündungshemmend wirkt und das Immunsystem anregt.
  • Allergien: Patienten mit Allergien profitieren von dem Öl, weil es das Immunsystem stärkt und die Abwehrkräfte gegen Allergien vorgehen.
  • Akne: Jugendliche in der Pubertät sowie ein großer Teil von Erwachsenen plagen sich mit Hautproblemen wie Akne und unreiner Haut. Hier wirkt das Cannabidiol Öl durch seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Der Fettgehalt der Haut wird durch das Öl dauerhaft reduziert.
  • Schlaflosigkeit: Die natürlichen und pflanzlichen Inhaltsstoffe im Cannabidiol-Öl bewirken, dass es gut gegen Schlaflosigkeit wirkt. Müdigkeit ist eine der Nebenwirkungen von dem Öl, wenn es höher dosiert wird.
  • Nikotinsucht: Studien belegen, dass das Öl hilfreich ist, um sich das Rauchen abzugewöhnen. Raucher inhalierten das Öl, wenn sie Drang nach einer Zigarette verspürten und die Lust auf Rauchen ließ spürbar nach.
  • Stress und Angstzustände: Cannabidiol-Öl ist durch seine beruhigende Wirkung bekannt, sodass es ausgezeichnet gegen Stress, Angststörungen und Beklemmungen wirkt.
  • Eigens für Tiere entwickelt
  • Absolut natürliches
  • Ohne chemische Zusätze, Farbstoff und künstliche Aromen

    Das qualitativ hochwertige CBD Öl wird aus, in der EU biologisch angebautem Industriehanf extrahiert und enthält weniger als 0,2% THC.

Laut mehrerer Studien soll CBD Öl das Wachstum der Krebszellen hemmen und den Heilprozess unterstützen.
Eine Schmerzlinderung bei schweren Krankheiten verschafft CBD Öl mit einer Dosierung ab ca. 8%.
Außerdem hilft es bei den Nachwirkungen einer Chemotherapie, wie z. B. Übelkeit und Schmerzen.

  • Hohe Qualität: CBD Produkte sind von einem unabhängigen Labor geprüft 
  • Naturtrüb aus vollem Spektrum für maximale Wirkkraft
  • Herstellung nach GMP Standards (Good Manufacturing Practice) 
  • Die CBD-Produkt sind Bio und Vegan
  • Reiner und hochwirksamer CBD Wirkstoff
  • Legales Nahrungsergänzungsmittel THC <0,2%

Viele halten beide Öl für das gleiche. Das ist es aber nicht und wer sich Cannabisöl kauft, könnte sich Ärger mit dem Gesetz einhandeln.

Cannabisöl wir aus Marihuana extrahiert und enthält bei Wirkstoffe CBD und eine hohe Prozentsatz (50%) THC. Dagegen ist Cannabidiol besteht hauptsächlich aus CBD und ein ganz geringer Anteil an THC (< 0,2%).

In der Anfangsphase können leichte bis mittelschwere Kopfschmerzen und Schwindelgefühle auftreten. Übelkeit, Appetitlosigkeit und Ermüdungserscheinungen sind seltener zu beobachten. Weil das Cannabidiol-Öl reinigend wirkt, sind Symptome möglich, die bei einer Grippe gespürt werden. Für Schwangere gilt das gleiche wie bei den meisten Medikamenten, sodass sie auf das Öl verzichten sollten.

5% RABATT
auf alle Produkte

gültig ab sofort bis 1.04.2020
Rechtsweg ist ausgeschlossen, nur so lange der Vorrat reicht